×

Warnung

JFolder: :files: Der Pfad ist kein Verzeichnis! Pfad: /pages/6c/55/d0009681/home/htdocs/joo/images/stories/bwg/klassenf_duemmer2012
×

Hinweis

There was a problem rendering your image gallery. Please make sure that the folder you are using in the Simple Image Gallery plugin tags exists and contains valid image files. The plugin could not locate the folder: images/stories/bwg/klassenf_duemmer2012

Ausflug zur Ausstellung :  Kulturrucksack, Erfahrungsfeld der Sinne

Am Mittwoch, 28.11.2012, haben wir mit der Klasse 6a und den Lehrerinnen Frau Riechers und Frau Dr. Eckermann einen Ausflug zur Ausstellung „Kultur Rucksack“ nach Bielefeld-Sennestadt gemacht.

Das Motto der Ausstellung lautete: „Erfahrungswelt der Sinne“.

Es gab dazu viele verschiedene Stationen:

  • Zum Thema Fühlen gab es z.B. einen Fußpfad, wo man auf verschiedenen Materialien barfuß laufen konnte oder eine Kirschkernwanne, in der wir baden konnten.
  • Beim Hörpuzzle brauchten wir reichlich Geduld. Hier mussten wir aus vielen Schachteln Paare bilden. Es waren immer zwei Schachteln mit den gleichen Materialien gefüllt. Nur durch Schütteln der Schachteln konnte herausgefunden werden, welche beiden Schachteln zusammengehörten.

In einem benachbarten Raum gab es einen Indoorspielplatz zum Austoben mit vielen bunten Bällen und Matten. Hier standen außerdem noch ein Kicker, ein Billardtisch und ein Eishockeytisch, woran wir am Ende noch spielen konnten.

Mit Bus und Bahn kamen wir passend zum Ende der 6. Stunde am BWG wieder an.

Jana Plöger, Klasse 6 a 

Am 31.Januar 2013 sind wir der Einladung von Frau Haßelmann gefolgt und mit Frau Wald-Dasey und Herrn Husemann mit dem Zug nach Berlin gefahren. Nach ca. 2 ½ Stunden Fahrt kamen wir an und sind ins Paul-Löbe-Haus gegangen um Mittag zu Essen.
Von 2 Uhr bis 3 Uhr durften wir eine Plenarsitzung im Bundestag zum Thema „Private Altersvorsorge“ aus nächster Nähe verfolgen.
Kurz darauf haben wir uns mit Frau Haßelmann in einem kleinen Nebenraum getroffen und durften ihr, nachdem sie etwas über sich erzählt hat, einige Fragen stellen, die sie ausführlich beantwortet hat: Frau Haßelmann ist eine von zwei Bundestagsabgeordneten aus Bielefeld und gehörte den Grünen an.


Sie ist Bundestagsabgeordnete seit 2005 und jetzt in ihrer zweiten Legislaturperiode. Vorher war sie 15 Jahre im Sozialbereich tätig und bezeichnet dies als Absicherung falls sie nicht wieder Bundestagsabgeordnete wird.
Hauptsächlich ist sie die Sprecherin für Kommunen und parlamentarische Geschäftsführerin d.h., dass sie Redner anmelden und darauf achten muss, dass die Abgeordneten ihrer Partei wie besprochen abstimmen.
Während der Sitzungswochen lebt sie in Berlin, ihr Hauptwohnsitz ist aber immer noch in Bielefeld, wo sie gemeinsam mit ihrem Mann wohnt und im Grünen Büro Bürgersprechstunden gibt.
Nach der informativen Gesprächsstunde mit Frau Haßelmann war der politische Teil unserer Berlinfahrt vorbei und wir hatten 2 ½ Stunden Freizeit, bis wir um 20 Uhr zurück nach Bielefeld gefahren sind!

von Melina Antonopoulos und Finja Winkenjohann

Vom 3. bis 7. September 2012 waren wir auf Klassenfahrt auf Schloss Altenhausen. Das ist ein altes Ritterschloss in der Nähe von Magdeburg. Wir fuhren mit dem Bus und waren alle sehr aufgeregt. Nachdem wir 3 Stunden Fahrt hinter uns hatten, stiegen wir aus und bewunderten erst einmal das große Schloss. Zunächst gab es Mittagessen in einem alten Saal, in dem früher ein Graf gespeist haben soll. Danach bezogen wir unsere Zimmer. Nachdem wir die Hausregeln besprochen hatten, konnten wir uns frei auf dem weitläufigen Gelände bewegen. Auch besichtigten wir den zum Schloss gehörigen Reiterhof.

 

Am nächsten Tag begann unser Programm „Abenteuer und Geschicklichkeit“. Wir wurden nach einigen Spielen in zwei Gruppen eingeteilt. Die eine Gruppe hat ein Floß gebaut und es direkt danach auf dem Schlossteich ausprobiert. Beim Floßbau mussten wir uns gegenseitig helfen, damit wir das Floß fertig bekamen. Die andere Gruppe übte Bogenschießen. Es wurde uns alles genau erklärt, damit wir uns nicht verletzten. Am Mittwoch wurden schließlich die Aktivitäten zwischen den Gruppen getauscht.

 

Aber das war nicht alles, was wir gemacht haben. Eine Wanderung zu einem Mammutbaum und ein Besuch beim Förster stand auch noch auf dem Programm.. Der Förster hat uns viel über den Wald und die Tiere erzählt. Mittwochabend gab es eine Disco für alle Klassen gemeinsam; die war cool mit richtig guter Musik. Donnerstag haben wir abends gegrillt und danach am Lagerfeuer gesessen.

 

Durch die verschiedenen Aktionen sind wir als Klasse näher zusammen gewachsen. Die Atmosphäre war gut, wir haben viel Spaß gehabt und gleichzeitig auch noch einiges gelernt!

 

Vom 18.06. - 22.06. 2012 fand unsere Klassenfahrt zum Dümmer See statt. Die Anreise verlief ohne Schwierigkeiten und so kamen wir pünktlich am Jugendgästehaus an. Nachdem wir unsere Zimmer bezogen hatten, erkundeten wir die nähere Umgebung. Dann ging es zur Segelschule Godewind. Dort wurden wir von unserem Segellehrer Rollo schon erwartet. Nachdem er uns die Grundzüge des Segelns erklärt hatte, ging es direkt auf das Wasser. Da die Jollen bereits vorbereitet waren, brauchten wir nur noch abzulegen. Das Segeln machte uns auf Anhieb Spaß. Am selben Abend konnten wir einigen Freizeitangeboten wie z.B. Trampolinspringen und Fußballspielen nachgehen.

Dienstag Morgen  hatten wir mit dem Wetter nicht so viel Glück, denn es gab keinen Wind, welcher zum Segeln notwendig ist. Also nahmen wir die Kajaks der Segelschule und paddelten quer über den Dümmer. Anschließend sprangen einige Schüler ins Wasser des Sees. Abends veranstalteten wir einen Tanzabend, bei dem sogar die Lehrer mittanzten.

Am nächsten Morgen gab es genügend Wind, um unsere Jollen in Fahrt zu bringen. Auf Grund unserer hervorragenden Segelleistungen durften wir quer über den Dümmer zu der "Bar dü Mar" segeln. Dort spendierte Rollo uns ein Getränk und wir genossen das wunderschöne Wetter. Danach mussten wir über den See ans andere Ufer zurück. Leider verirrte sich eine Gruppe auf dem Weg, aber zum Glück konnte Rollo sie zum Ufer führen. Anschließend trafen wir am Jugendgästehaus ein und lernten für die bevorstehende Segelprüfung.

Am Morgen des nächsten Tages fand die schriftliche Prüfung statt, die wir alle mit Bravur bestanden. Nach der auch ebenfalls von allen bestandenen praktischen Segelprüfung, segelten wir wieder zur "Bar dü Mar", wo uns die Lehrer ein Getränk spendierten. Abends aßen wir das Grillgut, welches zuvor von zwei Mitschülern vorbereitet worden war. Später saßen wir alle am Lagerfeuer. Als es dunkel wurde, machten wir spontan eine Nachtwanderung, zum Teil im Pyjama.

Am letzten Tag räumten wir die Zimmer aus und fuhren los zu unserem nächsten Ziel Osnabrück. Wir lernten viel über diese historische Stadt. Viel zu früh kamen wir wieder nach Bielefeld zurück ...

Jens, Christina, Hatice 9a

{gallery}bwg/klassenf_duemmer2012{/gallery}

Aktuell

Created jtemplate joomla templates

Anmeldung