Am 6.12.2016 war es soweit! Der alljährliche Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels fand in der 5./6. Stunde in der Aula seinen schuleigenen Höhepunkt. Die jeweiligen Klassensieger der 6. Klassen traten gegeneinander an, um herauszufinden, wer sich in diesem Jahr Schulsieger oder Schulsiegerin nennen und somit das BWG auf Stadtebene vertreten darf.
Aus der 6a lasen Paula Heitmann und Kaan Balim, aus der 6b Marleen Knospe und Philipp Ens, aus der 6c Leni Heyne und Ole Wiertz.
Nach dem eigenen, gut vorbereiteten Text mussten alle Teilnehmer einen fremden Text, den sie nicht vorbereiten konnten, lesen. In diesem Jahr hatte die Jury dafür einen Auszug aus „Nicht Chicago, nicht hier" von Kirsten Boie gewählt.
Siegerin des Schulentscheids und somit Vertreterin des BWG beim Stadtentscheid ist Paula Heitmann mit Sabine Zetts „Advent, Advent, der Kuchen brennt" geworden. Ihr ist es nach Meinung der Jury, die aus den Klassensiegern des letzten Jahres und den aktuellen Deutschlehrern der 7. Klassen bestand, am besten gelungen, sowohl den eigenen als auch den fremden Text sicher und sinngemäß vorzutragen und dabei die Stimmung der Texte zu übermitteln. Zweite Siegerin wurde Marleen Knospe, die aus „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl" (Judith Kerr) las.
Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und vor allem auch bei der Buchhandlung Klack bedanken, die für unsere Vorleser jeweils ein aktuelles Jugendbuch gespendet hat. Vielen Dank!

Christine Schütte

Bilder: Christine Schütte

Aktuell

Created jtemplate joomla templates

Anmeldung