Wie ist die Junior-Europawahl am BwG ausgegangen? – Ergebnisse und Erfahrungen des Wahlkomitees


Am 26. Mai dieses Jahres fanden in ganz Europa die Europawahlen statt. Wie diese ausgegangen sind, kann man ja im Internet nachlesen. Aber was haben denn wir, die Schüler des BwG damit zu tun? Da wir noch nicht wahlberechtigt sind, brauchten wir eine eigene Wahl. So kam es dazu, dass Frau Junghänel und die 9a gemeinsam die Junior-Europawahl veranstalteten. Diese wurde in ganz Deutschland an Schulen durchgeführt.
Bei uns waren alle ab dem neunten Jahrgang wahlberechtigt. Mit einer Wahlbeteiligung von ganzen 57% (144 von 252 Stimmen) konnten wir ein recht genaues Ergebnis erzielen. Beliebt bei den Schülern waren nicht nur die Parteien im Diagramm (Abb.1) sondern auch sämtliche Tierschutzparteien (Tierschutzpartei, TIERSCHUTZ hier!, Tierschutzallianz…). Jedoch waren die Stimmen so auf die Parteien unterteilt, dass diese die 5 Prozent knapp nicht überbieten konnten.

Wahlergebnis BWG 2019

Bei der Wahl hatten wir viel Spaß und wir haben sehr interessante Erfahrungen gemacht. Unter anderem haben wir aus nächster Nähe herausgefunden, wie aufwendig es ist, eine Wahl zu veranstalten.
Ein besonderer Dank geht an den Förderverein, der durch den Erwerb einer Demokratie-Aktie unsere Teilnahme an der Juniorwahl überhaupt erst möglich gemacht hat.

Das Endergebnis für Deutschland finden Sie hier.

Micka Berrehail

Schüler bei der Wahlvorbereitung Schüler bei der Stimmauszählung Wahlteam BWG

Auf seiner gestrigen Mitgliederversammlung hat Herr Dopheide den Vorsitz nach 10 Jahren im Vorstand und 8 Jahren als erster Vorsitzender abgegeben. Frau Twelker und Herr Wullenkord haben ihr Amt nach 9 Jahren abgegeben. Herr Dieckröger dankte allen Vorstandsmitgliedern im Namen der Schulgemeinschaft für ihr langjähriges intensives Engagement für den Verein und die Schule. 

Als neuer Vorstand wurde gewählt:

Erster Vorsitz: Herr Serkan Morcu
Stellvertretender Vorsitz: Frau Katja Zaplin
Schatzmeisterin: Frau Martina Habel (wie bisher)
Beauftragter für die Ehemaligen: Herr Frank Butschkat

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.
 
Vorstand des Fördervereins

Förderverein ermöglicht Neueröffnung und Nutzung der Bibliothek am Brackweder Gymnasium

Das Brackweder Gymnasium besitzt eine Schulbücherei, die eine Besonderheit mit sich bringt. Wir sind Stadtteilbibliothek. Mit dem Ausweis der Stadtbibliothek Bielefeld können unsere Schüler bei uns in der Schulbücherei Bücher ausleihen und zurückbringen. Das wiederum ermöglicht es uns allerdings nicht, die Ausleihe ohne die erforderlichen Gerätschaften vorzunehmen. Da alle Bücher im System der Stadtbibliothek enthalten sind, können diese eben auch nur darüber entliehen werden.

Die Schulbücherei existiert schon seit vielen Jahren. Ab diesem Jahr können unsere Schüler ganz einfach Bücher ausliehen. Dafür sorgte die Installierung eines Scanners und eines Quittungsdruckers. Diese Geräte wurden von der Stadtbibliothek installiert und vom Förderverein finanziert.

Die Bibliotheks-AG bedankt sich im Namen aller Schülerinnen und Schüler beim Förderverein des Brackweder Gymnasiums für diese Möglichkeit und den damit verbundenen ersten Schritt zur Wiederbelebung der Schulbibliothek.

Die BIB-AG mit Frau Jessica Freiensehner

Zahlreiche Projekte sind in der Projektwoche vom 16. bis 20. Oktober 2017 durch den Verein der Freunde und Förderer des Brackweder Gymnasiums (vffe) finanziell unterstützt worden. Alle Projektleiterinnen und Projektleiter, deren Vorhaben gefördert worden ist, möchten sich hiermit beim vffe für die gewährte Unterstützung bedanken. Einzelheiten zu den einzelnen Projekten können hier nachgelesen werden.

Hus

Ehemaligentreffen am Brackweder Gymnasium ein voller Erfolg!

Lachende Gesichter an einer Schule sind keine Seltenheit! Dass man nur lachende Gesichter an einer Bildungsanstalt antrifft, das dürfte ungewöhnlich sein. Diese außergewöhnliche Tatsache erlebten alle ehemaligen Schülerinnen und Schüler des Brackweder Gymnasiums (BwG), die der Einladung des Vereins der Freunde, Förderer und Ehemaligen (VFFE) um den Vorsitzenden Dr. Ralf Dopheide und der Schulleitung um Schulleiter Olaf Diekröger am vergangenen Samstag gefolgt waren.

Zahlreiche Pennäler des ersten Abiturjahrgangs aus dem Jahre 1969 bis zu den ehemaligen Schülerinnen und Schülern, die das BwG im Juli mit dem Reifezeugnis verlassen hatten, trafen sich vor und in der Schule, um ein fröhliches Wiedersehen zu feiern. Eine Power Point-Präsentation mit zahlreichen Fotos ließ ebenso Erinnerungen aufkommen wie die Schulführungen durch die (geheimen) Gänge des Schulgebäudes und die unzähligen Gespräche mit einstigen Mitschülerinnen, Mitschülern und ehemaligen Lehrerinnen und Lehrern.

Das reichhaltige kulinarische Angebot sorgte ebenso für gute Laune wie die hilfsbereiten Schüler-innen und Schüler des BwG, die mit für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgten.

„Über die große Resonanz freuen wir uns natürlich sehr“ zeigte sich der VFFE-Vorsitzende Dr. Ralf Dopheide über die Anwesenheit der zahlreichen Ehemaligen hocherfreut. „Es ist einfach schön und alle können die entspannte Atmosphäre genießen“, war Schulleiter Olaf Diekröger froh, dass sich die umfangreichen Vorarbeiten für das Treffen gelohnt hatten.

Die anwesenden Abiturienten des Jahrgangs 1969 waren sich zum Schluss des Ehemaligentreffens sicher, dass sie sich in zwei Jahren, wenn sich ihr Abschluss zum fünfzigsten Male jährt, wieder am BwG treffen werden.

Wi

Hatten allen Grund zur Freude (von links): Dr. Ralf Dopheide (Vorsitzender des VFFE), Birgit Twelker, Martina Habel, Stefan Wullenkord (Vorstandmitglieder des VFFE), Chrsitina Wirausky (Stellv. Schulleiterin) und Olaf Diekröger (Schulleiter).

Aktuell

Created jtemplate joomla templates

Anmeldung